"Esel-Kodex" - Gewichtsregulierung für Kinder auf Eseln

Veröffentlicht auf

Reitverbot für dicke Kinder - das ist die neueste absurde Idee, die in den letzten Tagen dieser Woche durch die Presse geisterte. In England ist es also nun verboten, dass Kinder mit einem Gewicht über 50 Kilogramm dem beliebtesten Strandvergnügen in den Küstenstädten nachgehen dürfen: Eselreiten auf dem Strand. Hier stellt sich eine zwingende Frage: Wer soll hier vor wem geschützt werden? Die Esel vor dem Gewicht der Kinder - was schließlich ihrer eigenen  Gesundheit zugute kommt. Oder handelt es sich eher um eine gesundheiltiche Erziehungsmaßnahme für Kinder und Eltern?

Veröffentlicht in Bewegung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
F
Es scheint mittlerweile echt so, dass es nicht nur ein schwerwiegendes englisches Problem ist. Im Allgemeinen haben die Deutschen ja mittlerweile den englischen BMI übertroffen. Kein Wunder bei dem rasenden Tempo der fortschreitenden Amerikanisierung. Kinder feiern jetzt des Öfteren ihren Geburtstag bei Mc Donald und Co.
Ich denke, dass eher die Esel geschützt werden sollten, da sie ja auch unter dem allgemeinen Tierschutz stehen und auch ein Recht auf eine faire Behandlung haben.
Was denkt ihr?
Antworten
É
... dicke Kinder... Kennen Sie "Eßt endlich normal!" von Pollmer?

lg, nicole
Antworten