Trinken hält Schulkinder munter und leistungsstark

Veröffentlicht auf

Wasser ist Leben - in jeder Form. Es wirkt sich auf das Wohlbefinden, die Hirndurchblutung und die Leistungsfähigkeit aus. Es ist daher wichtig, bereits Kinder an das regelmäßige Trinken von Wasser heranzuführen. Kinder, die wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, sind in der Schule nachweislich häufiger müde und unaufmerksam. Sie lernen schlechter und neigen zu Schwindel oder Hör- und Sehstörungen.

Hier einige Tipps für Schulkinder:
  • Täglich zwischen einem und anderthalb Liter Flüssigkeit trinken.
  • Die Flüssigkeitsmenge auf sechs Einheiten verteilen.
  • Geeignete Durstlöscher sind Leitungs- und Mineralwasser, ungesüßte Früchte- und Kräutertees oder Fruchsaftschorlen.
  • Vermeiden Sie aufputschende, koffeinhaltige Getränke wie Cola, Energydrinks, Kaffee und Eistee sowie stark zuckerhaltige Getränke wie Fruchtsaftgetränke und Limonaden.
  • Milch, Kakao und Milchmischgetränke zählen nicht zu den Durstlöschern; sie sind nährstoffeiche Lebensmittel.
    (Quelle: Infoblatt der Verbraucherzentrale NRW)

Veröffentlicht in Ernährung

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post