Hoher Blutdruck verringert geistige Leistungsfähigkeit

Veröffentlicht auf

Die geistige Fitness wird durch zu hohen Blutdruck beeinträchtigt. Vor allem dann, wenn der erste, der so genannte systolische Blutdruckwert mit 130 bis 139 noch normal sei. Das ergab eine neue Studie der Universität Münster. "Mehr als 20 Prozent der geistigen Einschränkunken sind auf behandelbare Risikofaktoren zurückzuführen", sagte Projektleiter  Prof. Stefan Knecht.
Blutdruck, Blutzucker und Körpergewicht beeinflussen zusammen mit Bildung, Alter und Geschlecht das geistige Lesitungsvermögen. Der Blutdruck wirkt sich der Studie zufolge vor allem bei den 40- bis 60-Jährigen auf die geistigen Fähigkeiten aus. Wenn man bereits frühzeitig aktiv werde, könnten möglicherweise Betroffene im Alter länger geistig fit bleiben, so der Wissenschaftler. (mit Material von dpa)

Veröffentlicht in Medizin

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post